Dr. Jan Rasmus Ludwig

Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Partner
  • Dr. Jan Rasmus Ludwig
  • Dr. Jan Rasmus Ludwig

Dr. Jan Rasmus Ludwig ist spezialisiert auf gewerblichen Rechtsschutz, insbesondere Design-, Marken- und Urheberrecht. Er verfügt über breite Erfahrung bei der Gestaltung von nationalen und internationalen Schutzrechtsstrategien und beim Aufbau sowie der Überwachung von Design- und Markenportfolios. Neben der Verfolgung von Designverletzungen und Produktpiraterie zählt das Wettbewerbsrecht, insbesondere die Gestaltung und Umsetzung von Werbekampagnen, zu seinen Schwerpunkten. Dr. Jan Rasmus Ludwig veröffentlicht regelmäßig zu aktuellen Rechtsfragen aus dem Design- und Markenrecht.

Dr. Jan Rasmus Ludwig studierte Rechtswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Er promovierte bei Prof. Dr. Schwab an der Freien Universität Berlin und ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht sowie Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Seit 2007 ist er als Rechtsanwalt tätig, seit 2016 bei BRP. Dr. Jan Rasmus Ludwig ist Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht und der European Communities Trade Mark Association.

Er berät in deutscher und englischer Sprache.

Aufsätze/Beiträge

  • "Wer trägt eigentlich die Verantwortung, wenn ein Entwurf die Rechte Dritter verletzt? Der Designer oder sein Auftraggeber", design report 5/15.
  • "Das eingetragene Design und warum die BGH-Entscheidung "Weinkaraffe" wichtig ist", design report 4/15.
  • "Schwerpunktthema Designvertrag: Wann ist ein angemessenes Designhonorar vereinbart", design report 3/15.
  • "Wann ist "Design" in den Augen der Rechtssprechung schützenswerte Kunst?", design report 2/15.
  • "'Geburtstagszug' - oder die Anerkennung guten Designs", design report 1/15.
  • Das Ende der Verwirkung im Immaterialgüterrecht, WRP 2014, S. 669 ff.

 

Urteilsanmerkungen

  • Zweites Urteil des OLG Schleswig vom 11. September 2014 im Rechtsstreit "Geburtstagszug", AZ.: 6 U 74/10, WRP 2014, S. 1338 ff.
  • Urteil des BGH "Geburtstagszug" vom 13. November 2013, AZ.: I ZR 143/12, K&R 2014, S. 106 ff.
  • Urteil des BGH "Rapidshare III" vom 15. August 2013, AZ.: I ZR 80/12, WRP 2013, S. 1354 ff.
  • Urteil des BGH "Videospiel-Konsolen" vom 6. Februar 2013, AZ.: I ZR 124/11, K&R 2013, S. 651 ff.
  • Urteil des BGH "MOST-Pralinen" vom 13. Dezember 2012, AZ.: I ZR 217/10, K&R 2013, S. 187 ff.

Dr. Jan Rasmus Ludwig referierte am 27.10.2016 zur Zukunft der EU-Design-Rechte in Großbritannien nach dem Brexit.

Zurück zur Übersicht