Angaben zu Kandidaten für die Wahl im Aufsichtsrat

Dereguliert wurden weiter die Angaben zu den Kandidaten für die Wahl des Aufsichtsrates. Bisher war in der Bekanntmachung des Tagesordnungspunkts Aufsichtsratswahl stets anzugeben, ob die Hauptversammlung an Wahlvorschläge gebunden ist. Bestand eine solche Bindung, war eine Fehlanzeige erforderlich. Nunmehr besteht eine Angabepflicht nach § 124 Abs. 2 Satz 1 AktG neue Fassung nur noch für Gesellschaften, die dem Montan-Mitbestimmungsgesetz, unterliegen oder bei denen die Hauptversammlung an Wahlvorschläge der Arbeitnehmervertreter gebunden ist.

Dr. Ulrich-Peter Kinzl, Dr. Lisa Ames, Daniela Rentz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.