Bauzeitenplan ist nicht Gegenstand eines selbständigen Beweisverfahrens

Die Durchführung eines selbständigen Beweisverfahrens ist nur in engen Grenzen möglich. Unzulässig ist deshalb die Untersuchung eines Bauzeitenplans im selbständigen Beweisverfahren. Bei der Überprüfung, ob der Bauzeitplan eingehalten werden kann oder nicht, handelt es sich nicht um Feststellungen zur Ursache eines Sachmangels. Das LG Darmstadt begründete die Zurückweisung eines entsprechenden Antrags durch Beschluss vom 09.06.2016 (Az. 4 OH 14/15) außerdem damit, dass selbst eine mangelhafte Architektenleistung in Form eines fehlerhaften Bauzeitenplans ohnehin nur zu einer zeitlichen Verzögerung, nicht aber zu einem Sachmangel im Bauwerk selbst führen kann.

Dr. Andreas Digel, Henrik Jacobsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.