Wettbewerbsrecht: Hintergrundmusik in Zahnarztpraxen nicht vergütungspflichtig

Die Wiedergabe von Radiosendungen in Zahnarztpraxen als Hintergrundmusik stellt nach der jüngsten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs im Allgemeinen keine öffentliche Wiedergabe dar. Demzufolge ist sie auch nicht vergütungspflichtig. Die Entscheidung wird sich wohl auf die Musikwiedergabe in Arztpraxen im Allgemeinen und unter Umständen auch auf die Wartebereiche anderer Dienstleister übertragen lassen.

Thomas Janssen, Dr. Mark Wiume, Philip Kohl