Datenschutzhinweis und Kontaktformular

Die Erhebung von Daten über Webseiten sowie damit verbundene Datenschutzerklärungen geraten derzeit immer mehr in den Fokus von Datenschutzbehörden und Abmahnern.

Aus diesem Grund möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass neben einer aktuellen Datenschutzerklärung – insbesondere mit Hinweisen zu eingesetzten Cookies und Analysetools (bei denen darauf geachtet werden sollte, dass IP-Adressen stets nur verkürzt erhoben werden) – auch das Kontaktformular oder andere Eingabemöglichkeiten auf der Webseite genau geprüft werden sollten. Es ist darauf zu achten, dass lediglich die Daten erhoben werden, die zur Kontaktaufnahme absolut notwendig sind und für den Fall, dass weitere Felder vorgehalten werden, diese eindeutig als „freiwillige Angaben“ (oder Pflichtfelder als verpflichtend) gekennzeichnet sind. Zusätzlich ist erforderlich, dass die Datenübertragung verschlüsselt erfolgt. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat im Februar dieses Jahres einen Leitfaden herausgegeben, in dem entsprechende Empfehlungen zum Einsatz von kryptographischen Verfahren enthalten sind.

Dr. Thomas Weimann, Dr. Daniel Nagel, Manuel Kastner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.