BRP begleitet Veräußerung von Dehler Matratzenfabrik

Die Signet Wohnmöbel GmbH mit Sitz in Hochstadt am Main hat 100 Prozent der Anteile an der Gustav Dehler Matratzenfabrik GmbH übernommen. BRP hat den geschäftsführenden Gesellschafter von Dehler, Herrn Thomas Ebert, bei dieser Transaktion mit einem Team unter der Federführung von Dr. Axel Neumahr umfassend rechtlich beraten.

Dehler produziert seit 1893 Matratzen und ist seit mehr als 40 Jahren in der Entwicklung und Produktion von Polstermöbeln und Spielgeräten für Kindergärten, Therapieeinrichtungen und Ganztagesschulen tätig. Signet stellt seit über 30 Jahren in seiner Manufaktur in Hochstadt am Main hoch-wertige Funktions- und Schlafmöbel her. 

Beide Unternehmen werden weiter unter ihren jeweiligen Marken agieren, es sollen jedoch Synergien genutzt werden, die sich aus ergänzenden Sortimenten bei vergleichbarer Produktionsweise ergeben. Beide Produktprogramme unterliegen unterschiedlichen saisonalen Schwankungen, was künftig eine gleichmäßigere Produktionsauslastung verspricht. 

Thomas Ebert bleibt dem Unternehmen als Co-Geschäftsführer erhalten und wird Dehler künftig zusammen mit dem neu bestellten Geschäftsführer Jörg Standfuß leiten. 

Berater Geschäftsführender Gesellschafter der Dehler Matratzenfabrik
BRP Renaud & Partner mbB, Stuttgart
Dr. Axel Neumahr (Corporate/M&A, Federführung),
Tobias Pfriender (Corporate/M&A)