BRP gewinnt Dr. Roman Wexler-Uhlich für den Standort Stuttgart

Zum 1. August verstärkt sich BRP mit Dr. Roman Wexler-Uhlich am Standort Stuttgart. Er wird insbesondere die Themen Prozessführung und Schiedsverfahren besetzen.

Dr. Roman Wexler-Uhlich wechselt zu BRP von Kuhn Carl Norden Baum, wo er seit 2015 tätig war. Zuvor war er mehrere Jahre im Bereich Dispute Resolution bei Gleiss Lutz.

Dr. Roman Wexler-Uhlich hat seinen Schwerpunkt auf die Beratung von Unternehmen, sowie deren Inhabern, Geschäftsführern und Vorständen hinsichtlich Fragen zu Handel und Haftung mit nationalen und grenzüberschreitenden Bezügen gelegt. Er berät und vertritt darüber hinaus in streitigen Verfahren vor staatlichen Gerichten und nationalen wie internationalen Schiedsgerichten. Ferner werden handels- und gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten zu seinen Themenschwerpunkten bei BRP zählen. 

Dr. Roman Wexler-Uhlich bringt zudem Erfahrung im Bereich der Geltendmachung und Abwehr von Kartellschadensersatzansprüchen mit. Er vertieft somit die Expertise des bestehenden Kartellrechts-Teams.

Dr. Roman Wexler-Uhlich ist in England und Wales als Barrister zugelassen. Daher bildet auch der internationale Rechtsverkehr einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit.

"Wir freuen uns, dass wir mit Dr. Roman Wexler-Uhlich einen international erfahrenen Prozessrechtler gewinnen konnten" kommentiert Dr. Thomas Glöckle, Managing Partner bei BRP Renaud & Partner. "Unseren starken Wachstumskurs setzen wir somit auch im Bereich Litigation und Arbitration konsequent fort und ergänzen die Expertise des Frankfurter Kollegen Dr. Eike Dirk Eschenfelder hervorragend."

Erst im März 2018 verstärkte sich das Frankfurter Büro mit dem Corporate Litigation-Experten Dr. Eike Dirk Eschenfelder, der schwerpunktmäßig in gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten berät und Unternehmen sowie deren Leitungsorgane vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten vertritt. 

Nach den Frankfurter Neuzugängen Dr. Jörg Sommer sowie Dr. Eike Dirk Eschenfelder im letzten Jahr setzt BRP auch 2019 den Wachstumskurs am Stuttgarter Standort fort und erweitert das Beratungsangebot strategisch.

> Download Pressemitteilung