BRP begleitet Gesellschafter von XTRONIC beim Verkauf an Schaeffler

BRP hat die Gesellschafter der XTRONIC GmbH beim Verkauf ihrer Anteile an die Schaeffler Technologies AG & Co. KG, eine Tochtergesellschaft der Schaeffler AG, unter der Federführung von Partner Dr. Friedrich Bozenhardt umfassend gesellschafts-, kartell- und arbeitsrechtlich beraten. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden, das Closing wird für Juni 2019 erwartet. 

Die XTRONIC GmbH entwickelt als Technologiepartner kundenspezifische Software- und Elektronik-Lösungen für die internationale Automobilindustrie. Das mittelständische, eigentümergeführte Unternehmen beschäftigt an den Standorten Böblingen und Wolfsburg rund 170 Mitarbeiter. Das Leistungsportfolio umfasst unter anderem Anwendungen im Bereich des automatisierten Fahrens und der Elektromobilität bis hin zu funktionaler Sicherheit sowie Methoden, Tools und Testsysteme. XTRONIC wurde vor 20 Jahren gegründet und hat in enger Kooperation mit dem für die behindertengerechte Umrüstung von Serienautos bekannten Unternehmen Paravan das Drive-by-Wire-System „Space Drive“ entwickelt. Diese Technologie ist für das zunehmend an Bedeutung gewinnende autonome Fahren entscheidend. XTRONIC verfügt über Kundenbeziehungen zu allen namhaften Automobilherstellern und -zulieferern.

Die Schaeffler Gruppe ist ein global tätiger Automobil- und Industriezulieferer mit ca. 92.5000 Mitarbeitern an rund 170 Standorten in über 50 Ländern mit Sitz in Herzogenaurach. 

Berater XTRONIC
BRP Renaud & Partner

Dr. Friedrich Bozenhardt (Gesellschaftsrecht, M&A, Stuttgart), Dr. Martin Beutelmann (Kartellrecht, Stuttgart), Dr. Susanne Jochheim (Arbeitsrecht, Stuttgart).